Joho von der Stellerburg

Sommer, Sonne, Urlaubszeit

Auch ein Hund braucht mal Urlaub.

Familie eingepackt, ab nach Büsum und die Seele baumeln lassen. Meine Mutter hat uns begleitet, sie ist aus Bayern angereist. Meer, Meer, Meer und das jeden Tag. Mein Wasserscheuer Hund hat sich bis zum letzten Tag bitten lassen mit uns ins Wasser zu gehen. Das Ende, er wollte nicht mehr raus! Caya Jill sowieso nicht, sie hätte ein Fisch werden sollen oder eine Meerjungfrau.

Außer am Strand zu faulenzen haben wir eine Schifffahrt nach Helgoland inkl. Ausbooten gemacht. Joho war das alles nicht so ganz geheuer. Das Boot hat gewackelt und da sollte er drauf. Alle viere in Parkposition und stehen bleiben. Womit er nicht gerechnet hat waren die netten Männer auf dem Boot die ihn mal eben hochgehoben und aufs Boot gesetzt haben. Aussteigen geht natürlich viiiiel schneller, nur schnell runter von der „Nussschale“ hat er sich wohl gedacht. Nach ca. 3 Stunden Aufenthalt alles wieder rückwärts und mit dem Schiff zurück nach Büsum.

Dann gab es noch etwas „Deichkunde“ mit einer Schäfermeisterin der Schäferei Rolfs. Schon interessant wie man sich das „perfekte Deichschaf“ erst heranzüchten muss und was es alles zu beachten gibt. Mich hat die Arbeit des Hundes an den Schafen fasziniert. Kein bellen, beißen oder hetzen. Alles ruhig aber bestimmt.

Eine Woche vergeht eben viel zu schnell, aber erholt haben wir uns!

Schreibe einen Kommentar